Bild
Matthias Koeberlin
Bild
Foto von Meret Becker
Bild
Foto Claudia Michelsen
Bild
Foto Ronald Zehrfeld
Bild
Foto Thomas Loib
Bild
Foto Devid Striesow
,
Liederhalle, Hegel-Saal

Die Unmöglichen

Geballte Schauspielkunst

Ein wohlhabendes Ehepaar reist nach England, um in einer Privatklinik per In-Vitro ein Kind zu zeugen. Drei Embryonen entstehen, aber nur einer wird eingepflanzt. In diesem Moment beginnt eine spekulative Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse zwischen Geburt und Tod von Amelie, Max und Fabian. Eine Entscheidung, drei mögliche Wunschkinder – doch welches Leben ist am lebenswertesten? Zurück bleiben: die Unmöglichen. Paul Plampers und Julian Kamphausens überwältigend erfolgreiche szenische Lesung ist ein Familiendrama mit allen Höhen und Tiefen.

Die Schauspieler Devid Striesow, Meret Becker, Claudia Michelsen, Ronald Zehrfeld, Matthias Koeberlin und Thomas Loibl spielen ihre Rollen mit viel Heiterkeit, Selbstironie und Melancholie und fesseln das Publikum mit Virtuosität. „Von der ersten Sekunde an überbordende Spiellaune, grandiose Sprechkunst. Kunst braucht nicht mehr“ (Stuttgarter Zeitung).
 


Ermäßigte Karten für Schüler und Studenten sind ausschließlich unter Tel. 0711-524300 buchbar.

Sonntag, 30. März 2025

Liederhalle, Hegel-Saal
Tickets ab 46,– €

Preise (inkl. VVS )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung

Liederhalle, Hegel-Saal

Berliner Platz 1-3
70174 Stuttgart