Lucas Debargue

Klavierabend

Liederhalle Stuttgart, Mozart-Saal

Sa., 13. Mai 2017
20:00 Uhr

Lucas Debargue
Klavierabend

Preise:
€46 | 42 | 38 | 34 | 28

Keine Vorverkaufsgebühren

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

Lucas Debargue

Klavierkarriere statt Rockband

Man kann es schon als Sensation bezeichnen, was da 2015 in Moskau geschehen ist: Da nimmt ein völlig unbekannter junger Franzose nach gerade mal vier Jahren ernsthaftem Klavierstudium am renommierten Tschaikowsky-Klavierwettbewerb teil. Und dann begeistert er Publikum und Kritik gleichermaßen mit seiner „unglaublichen Begabung, seiner künstlerischen Vision und kreativen Freiheit“ und kehrt mit dem Preis der Moskauer Musikkritiker heim. Lucas Debargue ist ein Ausnahmetalent. Dabei hatte er sich das Klavierspiel zu Anfang mehr oder weniger selbst beigebracht, und zwischendurch sogar beiseite gelegt.
Lieber spielte er Gitarre in einer Rockband, studierte Literatur und jobbte nebenher im Supermarkt. Seit Moskau ist freilich vieles anders: Bei Sony Classical erschien jüngst Debargues Debüt-Soloalbum, in dem man sich von einer echten Künstlerpersönlichkeit überzeugen kann.
In Stuttgart stellt sich der 25-Jährige mit einem breitgefächerten Programm live vor: Er schlägt eine Brücke von den vor Originalität nur so sprühenden Sonaten Scarlattis über Ravels diffiziles musikalisches Poème „Gaspard de la nuit“ bis hin zu Liszts Klaviersonate h-moll, dem großen Schlüsselwerk der Romantik.

Scarlatti. Vier Sonaten: Adagio A-Dur K 208, Presto A-Dur
K 24, Andante C-Dur K 132 und Toccata d-moll K 141
Ravel: Gaspard de la nuit
Liszt: Sonate h-moll

Lucas Debargue, Klavier

Weitere Optionen